Kritik des real existierenden Neoliberalismus

Aus RegionalesWirtschaften
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Neoliberalismus ist ein wirtschaftliche Theorie. Wie alle Theorien, kann man damit Dinge erklären, planen oder prognostizieren. Manche bevorzugen die ein oder die andere Theorie.

Der real existierenden Neoliberalismus ist ein Zeitgeist der sich hinter dieser Theorie versteckt. Bei alleer theoretischen Wegbeschreibung muss das Ziel immer klar sein. Das aber ist bei Theorien aufgrund Ihreer vielen Annahmen gar nicht möglich.

mich ist “NL” eigentlich eher eine Mischung aus dem alten Ludwig Erhard und einem Ordoliberalismus … prinzipiell nichts verkehrtes. Da “NL” aber in der Öffentlichkeit eine ganz andere Bedeutung bekommen hat, die wenig mit diesem “NL” zu tun hat, benutze ich das Wort auch in einem anderen Kontext und zwar als Mischung einer angebotsorientierten WP - die ja eher Neoklassik ist - und Marktfundamentalismus á la Hayek.

staatliche Kontrolle[Bearbeiten]

Das ehemalige Unwort staatliche Kontrolle ist inzwischen zum neuen Ziel geworden. Ob Spengler A seine Wellblech im Freien lagert oder Spengler B nicht, ist kein Ziel staatlicher Kontrollen. Das Geldsystem hat viele Teilnehmer, nämlich uns alle, die wir sogar gezwungen sind daran teilzunehmen. Entscheide ich mich als Gesellschaft ein Geldsystem zu betreiben, um Waren austauschen zu können, ist es mein/unser Geldsystem und wir dürfen es kontrollieren. Eine zwanghafte Abgabe dieser Souveränen Rechte an ein Finanzleviathan, der schon besser weiss was gut für uns ist, erzeugt Macht. Und die wird missbraucht.

== Beispiele ==
Es mag zwar unwissenschaftlich sein eine Meinung mit Beispielen zu erklären, aber es ist anschaulich und weit verständlich und genau das soll es hier sein:
; bolivianische Privatisierung
Das staatliche Monopol der Wasserversorgung wurde an den US Konzern Bechtel verkauft.
Die Bolivianer reagierten auf die durch die Privatisierung ausgelösten Preissteigerungen durch kreative Konkurrenz: sie sammelten Regenwasser. Eigentlich ein perfektes Beispiel für die Funktionalität von Markt, Liberalismus und auch Anarchie. Die Reaktion der Clique aus Bechtel und Regierung das Regenwassersammel staatlich zu verbieten, ist eben genau nicht liberal sondern eigentlich totalitär.